Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rolf Stolz

Publizist und Diplom-Psychologe. Mitbegründer der  GRÜNEN (u. a. Mitglied der Bundesprogrammkommission und des Geschäftsführenden Bundesvorstandes) und weiterhin (dissidentisches) Mitglied. Vielfältige Initiativen in Sachen Deutschlandpolitik und internationaler Solidarität. Seit 1990 vor allem Publizist und Schriftsteller (20 Bücher, viele Artikel,  regelmäßige Kolumnen). 

Sachbuchveröffentlichungen u. a.: „Der deutsche Komplex“, Straube Verlag, Erlangen 1990. „Die Mullahs am Rhein“, Herbig-Verlag, München 1994 (überarbeitete Neuauflage München 2005 und als Ullstein-Taschenbuch unter dem Titel „Die Mullahs in Deutschland“, Berlin 1996). „Kommt der Islam?“, Herbig-Verlag, München 1997 (zweite Auflage 2001). „30 Jahre Zuwanderung – eine kritische Bilanz“, Olzog Verlag, Landsberg a. L., 1998 (Hg., zus. mit Hartmut Koschyk MdB). „Alte und neue Deutsche. Einwanderungs- und Integrationspolitik auf dem Prüfstand“ (Hg., zus. mit H. Koschyk MdB, Hanns-Seidel-Stiftung, München 2001). „Deutschland, deine Zuwanderer“, Herbig-Verlag, München 2002. „Machtbestreitung. Politische Essays I“, Norderstedt 2009. „Auf Nachfrage. Kolumnen und Artikel“, Norderstedt 2009.

Geboren in Mülheim an der Ruhr. Studium der Psychologie, Philosophie und Soziologie in Köln und Tübingen, Diplom-Psychologe. Vom Juni 1967 bis zu dessen Auflösung 1969 Mitglied des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS).1969 bis 19701969 bis 1970 in der KPD/ML. Bis 1973 Mitherausgeber der deutsch-türkischen Zeitschrift Arbeiter-Tatsachen.1979/80 Mitbegründer der GRÜNEN, Übernahme verschiedener Funktionen (u. a. Bundestagskandidat). Dritte-Welt-Arbeit (u. a. Gründung der Arbeitsgemeinschaft „Ökologie International" und Menschenrechtsinitiativen). Koordination des ersten deutschlandpolitischen Kongresses der Grünen 1983 in Köln. 1984 bis 1989 Herausgeber der Zeitschrift „Materialbrief Deutsche Probleme“. Seit 1984 Sprecher des bis 1990 politisch aktivenInitiativkreises Linke Deutschland-Diskussion (LDD), eines Zusammenschlusses von Grünen, Sozialdemokraten und parteilosen Linken. Seit 1990 verschiedene Initiativen für Integration und Assimilationschancen und gegen den Islamismus.